You are currently viewing Ampel-Pläne 18 Cent mehr pro Liter

Ampel-Pläne 18 Cent mehr pro Liter

Bei 1,2 Mio. Diesel-PKWs in Hessen ist das ein weiterer Angriff auf unsere Mobilität!
Wenn der Koalitionsvertrag wie geplant umgesetzt wird, sollen Diesel und Benzin steuerlich angeglichen, das heißt gleich hoch besteuert werden. Auf Benzin erhebt der Staat derzeit 65,4 Cent Energiesteuer, auf Diesel 47 Cent.
Bei einer Angleichung würde Diesel 18 Cent teuer. In Hessen gibt es rund 3,7 Mio. PKWs, davon rund 1,2 Mio. Diesel. Dazu Klaus Gagel:
„Die neue Regierung tut offenbar alles dafür, den Auto-Standort Deutschland weiter abzuhängen und den eigenen Bürgern das Leben schwerer zu machen. Bei
1,2 Mio. Dieseln in Hessen ist das ein weiterer Angriff auf unsere Mobilität. Das trifft uns alle, aber wieder einmal vor allem den Mittelstand, insbesondere Logistiker, Handwerker im Außendienst, und besonders die im ländlichen Raum lebende Bevölkerung. Die autofeindliche Politik der großen Koalition wird jetzt von der Ampel fortgeführt.
Während die Autobauer zusehends ins Ausland abwandern und Produktionsstätten in Deutschland aufgeben, wird durch immer weitere Spritpreiserhöhungen auch noch der letzte Tropfen Mobilität der Bürger ausgepresst. Wenn Hessen ein Fahrradland werden soll, wie sich das Verkehrsminister Al-Wazir wünscht, dann sind wir auf dem besten Weg dahin. Auf diesem Weg werden aber auch wirtschaftlicher Erfolg und Wohlstand auf der Strecke bleiben.“

V. i. S. d. P.: Klaus Gagel, verkehrspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag