You are currently viewing „Diese Landesregierung handelt nur noch ängstlich“

„Diese Landesregierung handelt nur noch ängstlich“

Arno Enners zur Aktuellen Stunde der FPD „Hessische Tourismusdestinationen sind länderübergreifend. Wettbewerbsverzerrung verhindern. Testpflicht in der Innengastronomie aufheben“: „Seit drei Wochen liegt der hessenweite Inzidenzwert konstant unter 20.

Wann kommen denn nun die Aufhebungen aller Einschränkungen?

Die einzige Aussage, die einem hierzu immer wieder entgegenschlägt, ist: Wir müssen vorsichtig sein. Vernünftige Vorsicht ist gut, aber Angst ist kein ein guter Ratgeber.

Leider handelt diese Landesregierung mittlerweile nur noch ängstlich.“

Enners weiter: „Alle Fakten sprechen dafür, dass das Abstandsgebot und die Hygienekonzepte, in welche die Gastwirte vor dem Lockdown teuer investiert haben, völlig ausreichend sind.

Dies bestätigt auch das Robert-Koch-Institut. Und die Probleme der Gastwirte sind klar greifbar: Die Außenflächen sind nur bei gutem Wetter besucht, sie reichen aber bei der Mehrheit der Betriebe nicht aus, um den Betrieb wirtschaftlich auskömmlich zu führen.

Und was noch schwerer wiegt: nicht jede Gaststätte verfügt überhaupt über einen Außenbereich.

Die Testpflicht in der Gastronomie muss abgeschafft werden.

Hier muss die Landesregierung sofort handeln. Eine vierte Corona-Welle wird sie nicht verhindern können, aber eine Pleitewelle in der hessischen Gastronomie.“

V. i. S. d. P.: Arno Enners, tourismuspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag