You are currently viewing „25.000 fehlende Kita Erzieher in Hessen“

„25.000 fehlende Kita Erzieher in Hessen“

– AfD schlägt Gleichstellung von familiärer und Fremdbetreuung vor.

Verdi und die Linksfraktion im Hessischen Landtag fordern einen Kitagipfel, um ein Konzept für den Abbau der allein in Hessen fehlenden 25.000 Erzieherstellen zu erarbeiten. Konkrete neue Vorschläge wurden nicht genannt.

„Um die Familien sofort zu entlasten, könnte jede Familie mit einem ausreichenden Betrag unterstützt werden, der aus Sicht des Kindes die beste Betreuung im familiären Umfeld ermöglicht. Damit wird der Ausbildung qualifizierter Erzieher Zeit gegeben“, schlägt die familienpolitische Sprecherin der AfD, Claudia Papst-Dippel, vor.

„Das Ziel muss eine Entlastung der Familien und eine bindungsorientierte Betreuung sein. Die angestrebten Betreuungs- und Fachkraftschlüssel in den Kitas dürfen wegen eines Personalmangels nicht aufgeweicht werden oder über den wissenschaftlich begründeten Höchstschlüsseln liegen“, sagt Papst-Dippel. „Das geht zu Lasten der Kinder“, mahnt die familienpolitische Sprecherin.

Die finanzielle Umsetzung einer verbesserten Betreuungssituation, egal in welche Richtung, sollte sich an der angespannten Haushaltssituation des Landes und besonders der Kommunen orientieren.

V. i. S. d. P.: Claudia Papst-Dippel, familienpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag