You are currently viewing „Aktionismus statt verantwortungsvolles Handeln“

„Aktionismus statt verantwortungsvolles Handeln“

Die FDP wirft der Landesregierung in Bezug auf das Corona-Krisenmanagement vielseitige Versäumnisse vor.

Dazu Arno Enners, Mitglied der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag:

„Man kann in Hessen in jede Ecke des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens schauen und findet überall erhebliche Mängel und Versäumnisse der Landesregierung. Es gibt so viele Defizite, dass Vieles eher an Aktionismus erinnert als an verantwortungsvolles Regierungshandeln!“

Hinsichtlich der sehr eingeschränkten Besuchsmöglichkeiten in Alten- und Pflegeheimen äußert Enners seinen Unmut:

„Menschen in Alten- und Pflegeheimen so abzuschotten, ist nicht nur unverhältnismäßig, sondern schlicht unmenschlich. Die Landesregierung hat nicht einmal in Betracht gezogen, in diesen Heimen Luftreinigungsanlagen zu fördern. Dies hätte sicherlich einen wichtigen Teil der Übertragungsmöglichkeiten ausgeschaltet und dadurch die Besuchssituation für die Pflegebedürftigen und Senioren entspannt.“

Zu den Kontaktverboten für Kinder und Jugendliche und die Varianten der Beschulung sagt Enners: „Heute Präsenzunterricht, dann doch lieber das Wechselmodell oder doch eher Homeschooling: die Landesregierung agiert ohne echten Plan und völlig unstrukturiert. Sie ignoriert, dass Kinder und Jugendliche mittlerweile an verschiedenen Entwicklungsstörungen leiden, weil sie keine Freunde mehr beim Vereinssport oder zum Spielen treffen können. Das mündet in Einsamkeit, in Depressionen und Angststörungen! Hier wird gerade eine ganze Generation durch die Landesregierung psychisch bis ans Limit geführt!“

Enners weiter: „Statt einen monatelangen und landesweiten Lockdown zu verhängen, hätte sich die Regierung von Beginn an um eine ausreichende Anzahl an Masken, im weiteren Verlauf dann um genügend Schnelltests und vor allem Impfstoff kümmern müssen. Stattdessen wird die Verantwortung immer wieder zwischen Bund und Land hin und her geschoben.

Dieses Verantwortungspingpong nimmt der Landesregierung niemand mehr ab!“

Pressemitteilung AfD-Fraktion im Hessischen Landtag

V. i. S. d. P.: Arno Enners, Mitglied der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag