You are currently viewing „Wir brauchen einen AWO-Untersuchungsausschuss“

„Wir brauchen einen AWO-Untersuchungsausschuss“

Der AWO Frankfurt wird rückwirkend für die Jahre 2014-17 die Gemeinnützigkeit entzogen.

Das hat auch zur Folge, dass sie Steuerrückzahlungen im sechsstelligen Bereich leisten muss. Wie es um die Gemeinnützigkeit für die Folgejahre steht, ist noch offen.

Dazu Volker Richter:

„Der Entzug der Gemeinnützigkeit für den Kreisverband Frankfurt der AWO ist nur folgerichtig und das haben wir als AfD schon lange gefordert. Die Verstrickungen der AWO reichen tief in die Politik hinein, wie nicht zuletzt am Beispiel des Landtagsabgeordneten der Grünen Taylan Burcu deutlich wird. Es ist längst an der Zeit, einen Untersuchungsausschuss einzusetzen, damit es nicht nur an investigativen Journalisten bleibt, die Machenschaften dieses ehemals gemeinnützigen Unternehmens aufzudecken. Es geht bei der AWO um das Geld von Steuerzahlern, durch das sie wesentlich finanziert wird. Nach und nach wird am Beispiel der Kreisverbände Frankfurt und Wiesbaden deutlich, wie sich einige auf Kosten der Steuerzahler massiv und skrupellos bereichern. Wenn hier nicht rigoros durchgegriffen wird, braucht die Landesregierung nicht hoffen, das Vertrauen der Bürger zurückgewinnen zu können. Ein Schritt in die richtige Richtung wäre es, unserer Forderung nachzukommen und einen Untersuchungsausschuss einzuberufen. “

V. i. S. d. P.: Volker Richter, sozialpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag